Besteht die Möglichkeit einer Refinanzierung der Investitions- und Mietkosten?

Nach dem Pflegeberufegesetz ist keine Refinanzierung der Investitions- und Mietkosten vorgesehen.

Zum 1. April 2020 traten im Land Berlin die neuen “Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von angemieteten Schulräumen an staatlich anerkannte Pflegeschulen ohne Krankenhausanbindung (Förderrichtlinien Pflegeschulraumförderung)” in Kraft. Nach Maßgabe dieser Richtlinien gewährt das Land Berlin Zuwendungen an Träger staatlich anerkannter Pflegeschulen ohne Krankenhausanbindung zur Unterstützung der Finanzierung von Mietaufwendungen zur Bereitstellung von Schulräumen für die berufliche Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz.

Damit werden vergleichbare Rahmenbedingungen für die generalistische Pflegeausbildung geschaffen.

Zuwendungsberechtigt sind Träger von staatlich anerkannten und im Land Berlin gelegenen Pflegeschulen, die in angemieteten Schulräumen den theoretischen und praktischen Unterricht der Ausbildungen nach dem Zweiten und/oder Fünften Teil des Pflegeberufegesetzes durchführen und nicht nach § 11 LKG förderungsberechtigt sind. Zuwendungsanträge sind von den jeweiligen Trägern der Pflegeschulen beim Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin (LAGeSo) online zu stellen.