Ist es möglich, Teile der Ausbildung auch in Brandenburg durchzuführen (sog. länderübergreifende Ausbildung)?

Ja. In Berlin und Brandenburg wird es keine Regelung geben, die eine länderübergreifende Ausbildung verhindert.

Bei der länderübergreifenden Ausbildung ist zu beachten, dass der Sitz der Schule entscheidend ist, welche landesrechtlichen Vorschriften einschlägig sind und diese sind sodann von allen an dieser Ausbildung Beteiligten, auch wenn sie in einem anderen Bundesland ihren Sitz haben, einzuhalten. Entsprechend ist im Fall des Sitzes der Schule in Brandenburg die Brandenburger Gesundheitsberufeschulverordnung und bei einem Sitz in Berlin, das Gesundheitsschulanerkennungsgesetz mit der Berliner Pflegeausbildungs- und Schulverordnung anzuwenden. Aus diesen Regelungen ergeben sich unter anderem auch landesrechtliche Spezifika hinsichtlich der Geeignetheit von praktischen Ausbildungsstätten, die anzuwenden sind.